Herzlich Willkommen auf der Website des FC Waldbrunn 2016 e.V.!


Unentschieden nach 2:0-Führung - Punkteteilung mit der SG WPD

(Ellar) Das Spiel zwischen der Zweiten und der SG Winkels/Probbach/Dillhausen bot den Zuschauern einiges...

Der FC Waldbrunn, auch im letzten Vorrundenspiel gezwungenermaßen mit einer anderen Startaufstellung, begann die Partie ruhig und überlegen, was sich dann auch schon in der 11. Minute mit einem Kopfballtor zur Führung von Jan Dickopf auf Ecke von Traudt niederschlug.

Ohne Not brachte dann die Heimmannschaft die Gäste ins Spiel, die wiederum ihre Chancen durch Fritz und Volk nicht verwerten konnten. In dieser Phase des Spiels fasste sich Nico Hölzer aus 17 Meter ein Herz, und sein trockenener Schuss flutschte auf dem feutschen Kunstrasen in der 31. Minute zur 2:0 Führung ins untere linke Toreck.

Nach dem Wechsel das geleiche Bild, Waldbrunn spielte bis zur Box zum Teil einen schönen Ball, aber in der gefährlichen Zone wurde es dann zu kompliziert oder zu ungenau, so dass die Führung nicht ausgebaut werden konnte.

So kam es dann, wie es leider zu oft in dieser Saison kommen musste, dass die Gäste heute in Person von Rafael Busch frei vor Torwart Meister stand und der diesem keine Chance ließ und den Spielstand verkürzte.

Dass aber direkt nach Wiederanstoß der Gast den Ball erobern konnte, war schon fahrlässig. So konnte Leon Scherer einen schönen Pass vor das Waldbrunner Tor bringen, den dann er eigentlich gut spielende Nico Hölzer mit seinem zweiten Treffer des Tages nur leider ins eigene Tor spitzelte.

In dieser Phase des Spiels waren die Gäste spielbestimmend und auch die Einwechslungen bei Waldbrunn zeigten keine positive Wirkung mehr. Letztendlich ein gerechtes Unentschieden.


Georg Dietl

0 Kommentare

Derby-Spielballsponsoren: Johannes Krommer & Peter Niedworok

Zum Derby in der Verbandsliga Mitte empfängt der FC Waldbrunn am Sonntag den RSV Weyer. Im Zuge des  Nachbarschaftsduell darf sich der FC Waldbrunn 2016 e.V. erneut über tatkräftige Unterstützung und ein doppeltes Ballsponsoring freuen.

mehr lesen 0 Kommentare

"Befreiend für den Kopf" - eine Analyse nach dem Heimsieg gegen Biebrich

(Ellar) "Noch ist rein gar nichts gewonnen" - so wurde Trainer Torsten Kierdorf bereits nach dem Auswärtssieg in Schwanheim in der Presse zitiert.
Auch nach dem Heimsieg gegen den FV Biebrich 02 behält diese Einschätzung selbstverständlich seine Gültigkeit, rangiert der FC Waldbrunn noch immer auf einem Abstiegsplatz. Genau so richtig ist aber auch, dass der Abstand zu den Nichts-Abstiegsplätzen und sogar zum oberen Mittelfeld der Verbandsliga mittlerweile nur noch marginal ist. 


Einen Saisonstart wie diesen hat Verein in seiner Geschichte noch nie erlebt. Nach dem kuriosen 3:3 am ersten Spieltag gegen den aktuell Tabellenletzten aus Gießen folgten Niederlagen auf Niederlagen. "Es ist schon ziemlich hart, so viele Spiele hintereinander zu verlieren. Umso wichtiger ist es, dass wir uns gemeinsam aus dieser Situation herausgekämpft haben", erklärt Kapitän Eric Böcher. Die aktuelle Siegesserie von vier Spielen bezeichnet er als "befreiend für den Kopf." Als Jürgen Klinsmann 2004 mit Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann auch einen Sportpsychologen in den Betreuerstab der Nationalelf integrierte, wurde er von vielen Seiten belächelt. Dass sportliche Erfolge eng verbunden sind mit der Psyche, bestätigt die Situation im Westerwald. "Durch die abfallende Last können wir unsere Qualitäten endlich wieder unter Beweis stellen", führt Böcher weiter aus. 

mehr lesen 0 Kommentare

FCW III siegt mit 3:0 und bleibt Spitzenreiter der Kreisliga B

(Ellar) Nachdem bereits das vergangene Wochenende mit drei FCW-Siegen gefeiert werden konnte und gestern die Erste mit 4:2 gewann, legte heute die dritte Mannschaft nach und sorgte somit für das nächste siegreiche Wochenende der Waldbrunner Seniorenmannschaften (Zweite: spielfrei).

Auf dem Ellarer Kunstrasen bezwang das Team von Spielertrainer Steffen Borbonus die SG Villmar/Arfurt/Aumenau II mit 3:0.
Borbonus sah einen "insgesamt verdienten Sieg gegen starke Gegner der SG. Wichtig ist, dass wir die Tabellenführung  vor der zweiwöchigen Spielpause verteidigen konnten. Das Spiel war in der ersten Halbzeit sehr fahrig von uns und die Gäste hatten mehrmals die Möglichkeit, in Führung zu gehen. Danach kamen wir etwas besser ins Spiel und hatten einige gute Einschussmöglichkeiten, die sehr fahrlässig vergeben wurden."  Jan Dickopf war es aber mal wieder, der zu einem sehr günstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit die Führung erzielen konnte. Nach dem Seitenwechsel kam der FCW III nicht nur mit Rückenwind, sondern auch mit dem eingewechselten Spielertrainer Steffen Borbonus zurück aufs Feld. Diese Einwechslung zeigte umgehend Wirkung, denn Borbonus war es, der das 2:0 per Kopf  "nach überragender Mester-Flanke" und das 3:0 in Traumtor-Manier erzielte und somit die Weichen ganz eindeutig auf Heimsieg stellte. Robin Form bewies seine gute Form, indem er noch einen Elfmeter der SG festhalten konnte. "Es war mit Sicherheit nicht unser bestes Spiel, aber trotzdem ein Lob an die Mannschaft. Solche Spiele zu gewinnen zeigt, dass die Truppe regelmäßig alles in die Waagschale wirft."

0 Kommentare

Spielball-Duo für FCW - Markus Keller und Peter Guckelsberger

(Ellar) Zum Flutlichtspiel der ersten Mannschaft kann sich der FC Waldbrunn erneut über tatkräftige Spielballsponsoren freuen. 

mehr lesen 0 Kommentare